LKW Versicherung 12t

Sparen Sie mehr Geld, wenn Sie Ihre LKW Versicherung 12t hier vergleichen!

Mit einem LKW Versicherung 12t Vergleich sofort sparen

LKW Versicherung 12t

Gleichermaßen wie beim Auto gibt es darüber hinaus für Zugmaschinen eine Haftpflichtversicherung. U. a. können Sie in der LKW Versicherung 12t eine Teilkasko und/oder eine Vollkasko für den Lieferwagen abschließen. Dazu haben Sie eine Wahl zwischen einer Selbstbeteiligung oder einem Vertrag ohne Selbstbeteiligung in bestimmter Höhe. Eine Kasko-Versicherung für ihren Lastzug sichert Schäden am kostenintensiven Kraftfahrzeug ab. Im Übrigen kann der Unternehmensinhaber die Insassen-Versicherung, die wechselnde Fahrer beschützt abschließen.

LKW Versicherung 12t – Die Haftpflichtversicherung und Kasko-Versicherungen

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung unterscheidet darüber hinaus nach Typklassen. Bei der Haftpflichtversicherung für LKW wird die eigene Prämie nach der Nutzlast errechnet. Lastkraftwagenversicherungen separieren in einer LKW Versicherung 12t dazu auch zwischen Werksverkehr und Güterverkehr. Abhängig von dieser Zuweisung ermittelt man dann die WKZ. Im Werksverkehr spediert ein Lieferwagen Güter für innerbetriebliche Zwecke. Transportunternehmen befördern Güter für Andere. Das versteht man unter dem Güterverkehr. Vom Güterverkehr grenzt man noch einmal das einfache Lieferauto mit einer Höchstnutzlast bis 1,2 t ab.

Ebenso wird zwischen Lastzug im Nahverkehr und einem Lastwagen im Fernverkehr unterschieden. Unter Nahverkehr verstehen die Versicherer einen Aktionsradius von 50 km rund um den Standort. Andere LKW-Versicherungen akzeptieren wiederum eine gelegentliche Nutzung des Lastzuges auch im Fernverkehr.

Die Teilkasko-Versicherung zahlt bei:

  • Diebstahl
  • Wildschäden
  • Glasbruch
  • Brandschäden

Die Vollkasko-Versicherung in der LKW-Versicherung bezieht sich auf Schäden am eigenen Fahrzeug, ebenso wenn der Fahrzeugführer eine Schuld an einem Schaden trägt.

Transportversicherung und Gefahrgutversicherung

Die Ladung des Lieferwagens ist mit der Kfz-Haftpflichtversicherung oder mit der Kasko nicht abgedeckt. Auch die Kasko, egal ob Teilkasko oder Vollkasko, bezieht sich allein auf das Kraftfahrzeug selbst. Für den Fall, dass bei einem Verkehrsunfall die transportierten Güter beschädigt werden, was passiert dann? Hierbei greift eine Transport-Versicherung, die sich jedoch nicht auf Gefahrgut bezieht. Dafür muss extra eine Versicherung für Gefahrgüter unter Dach und Fach gebracht werden. Die Transport-Versicherung haftet bei Schäden bis zum Totalverlust.

Die Lastzug-Versicherung ist eine vollkommen individuelle Sache. Zu dieser Gelegenheit lohnt sich ein LKW-Versicherungsvergleich in fast jedem Falle.